Home Nach oben Wolf Adrenalin Shadow aside broken dreamtime Colors guestbook



I am what I am

Ich glaube wir haben zu viele Dinge erfunden, die uns vom Träumen abhalten.

Da sind Computer, die uns Gedanken vorschreiben, da sind Fernseher die uns ferne Wellen vorgaukeln und tausend andere Sachen, die uns ablenken. Bücher werden immer seltener und Märchen und Sagen vergessen weil es sie nicht auf Video gibt.

Die einstigen Holzbausteine wechseln zu sich beschießendem Raumschiffen, die Puppen zu Horrorfiguren oder ausgeklügelten High-Tech-Artikeln. Nur wenige stecken noch fest in dieser Zeit, in der Märchen eine große Rolle im Leben spielten, in der Kinderlieder noch gesungen und nicht digitalisiert von CD erklangen.

Ich erinnere mich immer wieder gern an diese Zeit. Manchmal singe ich die alten Lieder wieder und versetzte mich zurück in die Phantasiewelt meiner Kindheit.

Schön! Vorbei?    Diese Erinnerungen werden niemals vorbei sein , sie stecken tief in Deinem Unterbewusstsein und holen Dich immer mal wieder zu Deiner Kindheit zurück.

Hast nicht auch Du einmal als Indianer oder Squaw die Gärten durchstreift, hast im Traum die Prinzessin vor dem bösen Drachen gerettet und davon geträumt ein Held zu sein?

Held sein heißt, anerkannt, geachtet und geschätzt zu werden, strebst Du nicht heute noch nach diesem Ideal?!

Dieses Ideal ist ein Teil unseres Wesens, von manchem leider vergessen, aber denen mit goldenem Herzen durchaus vertraut. Ich muss mir nicht beweisen, dass ich ein Held bin und anderen sollte ich schon gar keine Rechenschaft schulden.

Wenn ich stets ich selbst bin, weiß ich was ich kann und bin was ich bin. 


Keep your face to the sunshine and you will not see the shadows !