Home Wolf Adrenalin Shadow aside broken dreamtime Colors guestbook

 

...ausgebrochen,
endlich wieder ein freier wolf,
unter den sternen und dem mond,
die die meinen sind. 
immer noch suchend und dabei
mich selbst wieder gefunden.
wieder geboren aus sternenloser nacht
ohne seele.
erst jetzt bin ich fähig,
zu finden wonach mein innerstes,
meine instinkte verlangen...

 

Stimmen, die mich rufen,
von weit her,
nur ich kann sie hören,
Sie rufen mich!
Jetzt höre ich sie ganz deutlich!
Suchend, woher sie kommen mögen,
werde ich unruhig.
Mein Körper folgt dem Geist nicht länger.
Ich habe das Gefühl aufbrechen zu müssen.
Woher kommen sie?
Wer ist es, dessen Flüstern durch den leisen Wind zu mir getragen wird ?
Da, es sind mehr, eine zweite, dritte, .... viele Stimmen.
Nicht menschlich scheint mir,
mehr wie das Heulen des Windes...
Heulen ? Könnte es ....?
Mein Traum ! Ein Wolf ....
Aber nein, dass sind Hirngespinste !
Da ist es wieder !
Ist es das Rudel, dass in der Ferne ruft ?
Warum bin ich so unruhig.... habe das Gefühl eingesperrt zu sein...
Kann man sein wie ein Wolf ?
Eingesperrt in einer falschen Hülle ?
Meine Träume, immer öfter spielen Wölfe eine Rolle...
Ich, ein Wolf ?!? Meine Traum, der Weg ?
Daher der Drang zur Freiheit, zur Weite ?
Gerade ich, der Inbegriff der Normalität !
Und doch...?!?

In jedem Mensch lebt ein hinterlistiger Wolf,
also gib acht, auch die freundlichsten Wölfe haben scharfe Zähne !

Glaub mir, das Leben ist dazu da, Dich fertig zu machen !
Willst Du´s ihm so leicht machen ?

Angst ist wie ein wildes Tier,
sie kann Dich schützen oder Dich töten !

Sei zärtlich zu denen, die Du liebst,
vorsichtig mit denen, denen Du traust
und beherrsche die, die versuchen Dich zu beherrschen !

Tief im Innern bist auch Du ein Wolf,
also fletsch die Zähne, wenn Du überleben willst !

Ich habe vor langer Zeit einmal geschrieben:
"Das Leben hat mir eine Uniform angezogen,
der ich nicht gewachsen bin."
Ihr kurz entflohen,
laufe ich was die Beine hergeben...
und bewege mich rückwärts.
   Der Mensch macht nie wirklich Fehler,
was er versucht, ist die Uniform auszuziehen...
aber schaffen tun das nur wenige.
   Ich hatte die Jacke schon geöffnet,
aber ... versagt !
Mein Fell hat gewechselt, der Wolfspelz wird weiß.
Ich glaube ein starker solcher geworden zu sein.
Aber für die größten und gefährlichsten gibt es nur zwei Wege,
sie regieren bis sie alt und schwach 
und von den Jungen gerissen werden
oder sie verlassen das Rudel...
Diese Wölfe regieren sich selbst und sterben einsam,
vielleicht an Einsamkeit ?!
... nie zu feige Zähne zu zeigen und die Klauen auszufahren
und falls sie einen ebenbürtigen Partner finden
leben und kämpfen sie zusammen bis zum bitteren Ende...
...oder er killt Dich im Schlaf der ersten Nacht !

Ich verlies das Rudel.....
was sind das für messerscharf Zähne in meinem Nacken... ?

Das Leben ist wie ein Raubtier,
unheimlich, ungebändigt und unberechenbar.
Tu es ihm gleich und Du kannst Herr im Rudel sein !
Lass es und die Meute bringt Dich um...


Keep your face to the sunshine and you will not see the shadows !