Home Nach oben Wolf Adrenalin Shadow aside broken dreamtime Colors guestbook

 

Ich habe keine Angst

Was genau heißt das eigentlich, Angst? 

Angst ist ein Phänomen, welches zu beschreiben nicht ganz einfach ist. Jeder kennt es, jeder weiß wie sie sich anfühlt, doch wie könnte man sie beschreiben?

Gefühle die Menschen in Schrecken versetzen, den Schweiß auf die Stirn treiben und Entsetzen verbreiten können. Vielfach genutzt ist sie das stärkste Machtmittel derer, die sich ihrer bedienen. Angst lähmt, verbietet, tötet.

Angst ist eine Macht, die selbst den Stärksten zerbricht, Mut zermürbt und Mensch wie Tier zur Beute macht und fliehen lässt. Angst kann brutal sein, brutaler als jede menschgefertigte Waffe, da sie den Menschen von innen heraus töten kann.

All das macht dieses Gefühl zu einem Monster in unserem Denken, doch wie immer gibt es auch hier eine andere Seite der Betrachtung.

Da gibt es die Angst die zur Vorsicht mahnt, die Dich vor Gefahren und Unheil schützt. Genau betrachtet ist sie allgegenwärtig, denn selbst in den schönsten aller Gefühle, wie der Liebe ist sie zu Hause. Ist Liebe nicht auch die Angst den Partner zu enttäuschen, vielleicht sogar zu verlieren?!

Ich war nie ohne Angst und denke ein Mensch welcher von sich behauptet er habe keine Angst, wäre ohne Gefühl, ohne Herz und genauer betrachtet steckt in dem Ausspruch „Ich habe keine Angst!“ schon die Angst vor Nichtanerkennung, vor Minderwertigkeit. 

Ist sie aus Deinem Herzen verschwunden, kannst Du gar nicht mehr Du selbst sein. 

Behalte und erhalte sie Dir, denn sie macht Dich Mensch! Denk darüber nach, alleine in den wenigen Worten die ich hier an Dich richte, erscheint sie mir durchaus lebenswert!

Und Dir? 

 


Keep your face to the sunshine and you will not see the shadows !